Historie   

Die Architekten und Bauplaner, die die Mehliser Struth 1966 als Baugebiet auswählten, hatten einen Blick für deren Vorzüge. Die sonnige Hanglage der Wohngebäude – Vier-, Fünf- und Sechsgeschosser – gestattet freie Sicht auf die schöne Umgebung. Diese Faktoren bilden die solide Basis, auf der sich 1996 die Wohnungsgenossenschaft Mehliser Struth gründete.

Wie in den meisten Wohngebieten der ehemaligen DDR waren auch in Zella-Mehlis die Gebäude in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Knappe Gelder und fehlendes Baumaterial waren die Ursache für die mangelnde Instandhaltung der Häuser. Auch die technische Ausstattung der Wohnungen galt es zu überholen.

Dass nach der Wende die meisten Haushalte über mindestens ein, oft auch zwei Autos verfügten, machte die vorhandenen Parkflächen knapp. Neue PKW-Stellplätze mussten geschaffen werden. Auch Gehwege, Grünanlagen und Spielplätze galt es neu anzulegen, wollte man das Wohngebiet in seiner Gesamtheit harmonisch und attraktiv gestalten.

Die Gründung der Genossenschaft 1996 eröffnete neue Möglichkeiten, Gebäude, Wohnungen und Außenanlagen so zu konzipieren, dass sich die Bewohner auch künftig wohl und heimisch fühlen können. Besonders wichtig war es, den Genossenschaftsmitgliedern umfassende Mitbestimmungsrechte bei der Planung und Gestaltung einzuräumen. Als Miteigentümer bestimmen sie die Entwicklung der Genossenschaft und partizipieren an den positiven Ergebnissen.

Zur Gründungsversammlung am 19. Oktober 1996 wählten die Mitglieder ihren Aufsichtsrat – ihre Interessenvertreter in allen Belangen des genossenschaftlichen Wohnens. Auch eine neue Satzung wurde verabschiedet. Dieses Regelwerk bildet noch heute die Grundlage für eine gute wirtschaftliche Entwicklung und die Wahrnehmung der sozialen Verantwortung der Genossenschaft.

In den Folgejahren hat die Wohnungsgenossenschaft Mehliser Struth eG eine gewaltige Aufgabe geschultert: Alle Gebäude sind saniert, die Außenanlagen schön und großzügig angelegt und die Mitglieder erhalten einen umfassenden Service.

So kann die Genossenschaft heute und in Zukunft sehr gute Wohnungen zu einer sozial verträglichen Miete anbieten. Sie stellt sich bereits jetzt erfolgreich den Herausforderungen, die eine sich verändernde Bevölkerungs- und Beschäftigungsstruktur mit sich bringen.  

 

Die Wohnungsgenossenschaft Mehliser Struth eG bewahrt, was sich bewährt hat und schafft auf dieser Grundlage Neues und Zukunftsfähiges.

 

Montage der ersten Wohnungen
lebenswertes Wohnumfeld
die ersten Wohnungen sind fertig
heute
damals
neuer Spielplatz